(Bild: Samsung / Big Hit Music)

BTS hat angekündigt, die Gruppenaktivitäten erst einmal auf Eis zu legen, um sich auf Solo-Aktivitäten zu konzentrieren. Zusätzlich rechnen Insider damit, dass nächste Woche Pläne zum Militärdienst bekannt gegeben werden.

BTS: Wohl keine World Tour 2022

Viele Fans werden sich darüber gefreut haben, als BTS ein Video namens „Real BTS Dinner“ veröffentlicht hat. Es ist mittlerweile Tradition, dass sich die Member jedes Jahr um die Zeit zusammensetzen, mit den Fans zu Abend zu essen und über verschiedenen Themen sprechen. Für viele waren die allerdings nicht so schön anzuhören.

RM erklärte zum Beispiel, dass die erste Season von BTS eigentlich bis „ON“ geplant war. Im Rahmen dessen sollte es auch eine große World Tour geben – auch an Orte, an denen sie noch nicht waren. „Aber als wir dann mit der Promotion für ‘ON’ anfingen, ging es mit COVID-19 los“, so RM.

Doch wie sieht nun die Zukunft aus? BTS wird als Gruppe erst einmal eine Pause einlegen. Die letzten zwei Jahre wären für die Gruppe frustrierend gewesen und gab wohl schwere Entscheidungen zu treffen.

„Wenn wir uns an unseren ursprünglichen Plan gehalten hätten, wären wir nach dem Ende von COVID-19 zurückgekommen. Natürlich ist das alles im Nachhinein betrachtet. Aber so konnten wir ‘Dynamite’ und ‘Butter’ machen. Ich weiß, wir sollten die Entscheidungen, die wir getroffen haben, nicht bereuen“, erklärte SUGA.

„Wir können uns dieses Mal auf unsere Soloarbeit konzentrieren, und wenn wir später wieder als Gruppe zusammenkommen, wird diese Synergie wie keine andere sein”, fügte V hinzu.

BTS lebt inzwischen getrennt – leisten die Member ihren Wehrdienst?

Im Rahmen des Abendessens mit den Fans bestätigten die Member außerdem, dass sie inzwischen getrennt leben. Der Mietvertrag der Wohnung wäre ausgelaufen, doch sie wären sich jetzt, wo sie nicht mehr zusammenwohnen, noch nähergekommen. Sie hätten erkannt, wie wertvoll sie füreinander sind.

Seit ein paar Wochen wird darüber diskutiert, ob die Member von BTS aufgrund ihrer Aktivitäten vom Wehrdienst ausgeschlossen werden sollten. Insider rechnen allerdings damit, dass nächste Woche ein Ankündigungsvideo zu Plänen, sich zum Militärdienst zu melden, veröffentlicht wird.

https://www.youtube.com/watch?v=1t0iJ7F_k9Q

By Jasmin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.