(Bild: Official KEvents / Root Company)

Am 19. August 2022 hat Sunmi für ihre 2. World Tour “Good Girl Gone Mad” einen Stopp in Offenbach gemacht. Wir durften sie persönlich interviewen.

Mit den Liedern “Siren” und “Lalalay” beginnt Sunmi ihr Konzert direkt mit viel Energie und zieht die Fans in ihren Bann. Während des Konzerts gibt sie preis, dass sie sich für den Namen der World Tour “Good Girl Gone Mad” entschieden hat, da genau diese Phrase durch ihre Diskografie hinweg hervorsticht.

Mit diesem Konzert will sie zudem die Farbe der Künstlerin Sunmi festigen. Für Sunmi ist die Musik ein weiterer Weg, um zu sich selbst zu finden. Solltet ihr also neugierig sein, wer Sunmi ist, dann hört euch ihre Lieder an. Sunmi teilte ihrem Fanclub Miyane während des Konzerts auch folgendes mit: “Ich wollte frei von verzerrten Ansichten sein und Miyane meine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit vermitteln.”

Sunmi performte Lieder mit unterschiedlichen Genren, wie “Pporappippam”, “Black Pearl”, “Borderline” und “1/6″, wodurch sie vielseitige Facetten von sich zeigte. Ein besonderes Geschenk an Miyane waren die Lieder “What the Flower” und die Rock-Version von “Noir”, denn für diese beiden Lieder hat Sunmi extra ihr Bassspiel vorbereitet. Dabei gab sie zu, dass sie vor Aufregung und Nervosität zittrig war. Sunmi fragte Miyane danach auf Deutsch: “Wie war mein Bassspiel?” Das letzte Mal hat sie vor 5 Jahren Bass gespielt, aber da Miyane Sunmi so gern am Bass sehen wollten, hat sie sich große Mühe gegeben.

Ein besonderer Moment für Miyane und Sunmi an dem Tag war, als Sunmi “Why So Lonely” von Wonder Girls anstimmte und Fans das Lied mitsingen konnten. Dies überraschte Sunmi so sehr, dass sie die Fans fragte, ob sie noch mehr von dem Lied singen konnten. Diesem Wunsch kamen Miyane sofort nach, wodurch Sunmi zu Tränen gerührt war, und vor Begeisterung ausrief, dass sie ihre Member auch herbringen sollte.

(Bild: Official KEvents / Root Company)

KPOPmagazin war live dabei und präsentiert euch ein exklusives Interview mit Sunmi. Wir bedanken uns bei Sunmi, Official KEvents, Root Company und der Dolmetscherin Da-yong Kim für diese tolle Gelegenheit:

Du hast bereits 2 Konzerte in Europa gegeben. Was ist dein Eindruck von den europäischen Fans?
Zunächst einmal feiern die Fans mit Leidenschaft und Ehrlichkeit. Hinzu kommt, dass sie auch gezeigt haben, wie man mit Musik eins werden kann.

Du hast dein KPop-Debüt im Alter von 16 Jahren gegeben. Welchen Rat würdest du deinem früheren Ich heute geben?
Es werden immer Dinge geschehen, die dir Sorgen bereiten, aber so schlimm, wie du es dir vorstellst, wird es schon nicht sein.

In 3 Worten: Wie würdest du die Künstlerin Sunmi beschreiben?
Kann ich auch 5 Worte benutzen?

Selbstverständlich!
Traurig, glücklich, zur selben Zeit.

(Bild: Official KEvents / Root Company)

Du musst die letzten Monate damit verbracht haben, dich auf dein neues Album und die Welttournee vorzubereiten. Was machst du gerne, wenn du etwas Freizeit hast?
Einfach im Bett liegen und schlafen. Ich bin nicht so eine Person, die gerne herausgeht und draußen Zeit verbringt. Wenn ich die freie Zeit hätte, würde ich gerne an einem Ort sein, mit einer Aussicht auf das Meer und (lachen) schlafen.

Du hast gesagt, deine Inspiration für “Childhood” kam aus dem Film “Notebook”. Gibt es ein Filmgenre, das dich besonders inspiriert?
Es gibt kein spezifisches Genre, das ich auswählen würde. Ich versuche von jedem Genre Inspiration zu bekommen.

In dem Musikvideo zu “Heart Burn” trägst du viele verschiedene Outfits und Farben. Welche ist für dich die ultimative Sommerfarbe im Jahr 2022?
Orange! Wie meine Haare im Musikvideo.

Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Ohhh, 10 Jahre später. (Lachen) Ich glaube nicht, dass ich wie jetzt Konzerte geben werde. Ich möchte viel mehr eine Künstlerin sein, die viele Geschichten zu erzählen hat. Ich denke aber trotzdem, dass ich weiterhin mit der Musik tätig sein werde. Wenn die deutschen Fans mich immer noch hier haben möchten, werde ich auch in 10 Jahren hier eine Tour machen.

Einige Worte an deine europäischen Fans?
Ich mache nun nach 3 Jahren die 2. Tour. Ich bin sehr dankbar, dass die Fans so geduldig gewartet haben. Es gab bestimmt viele Menschen, die es aufgrund von Corona sehr anstrengend fanden. Ich wünsche mir, egal in welchem Moment, dass die Fans mit meiner Musik weiterleben und mich unterstützen.

(Bild: Official KEvents / Root Company)

By Jasmin

3 thoughts on “[EXKLUSIV] KPOPmagazin Interview mit Sunmi in Offenbach + Konzertbericht”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.