(Bild: YG Entertainment, aufgenommen beim Konzert in Köln)

“BLACKPINK in your area” – ist nicht nur das Motto der Gruppe, denn die vierköpfige Gruppe performte zwei Abende in der Berliner Mercedes-Benz Arena.

Wenn die aktuell größte K-Pop-Girlgruppe Deutschland einen Besuch abstattet, dann ist KPOPmagazin ganz vorne mit dabei.

Schon die Ankunft der Gruppe wurde groß gefeiert, denn die Mercedes-Benz Arena hatte sowohl die Arena als auch die naheliegende Verti Music Hall in sattem pink erstrahlen lassen.

Man merkte schnell, dass BLINKs die Mitglieder vermisst hatten. Zuletzt war Blackpink vor drei Jahren auf Tour gewesen und hatte damals noch deutlich mehr Cover-Songs auf der Bühne performt. Mit dem Publikumsliebling “How You Like That” eröffnete Blackpink an beiden Abenden das Konzert. Die Menge tobte, Lightsticks wurden durch die Luft geschwungen und die Fans vor der Bühne sprangen und tanzten bis zum letzten Lied mit.

Auch wenn fast ausschließlich eigene Lieder performt wurden, ließen es sich die vier Mitglieder Jennie, Jisoo, Rosé und Lisa nicht nehmen, sowohl Solo-Songs als auch ein Cover zu performen. Jisoo machte den Anfang mit Camila Cabellos “Liar”. In einem weißen Kleid tanzte sie freudestrahlend mit den Tänzern und Tänzerinnen und nutzte nicht nur die Hauptbühne, sondern auch den Catwalk, der die Gruppe bis in die Menge führte. Danach gab Jennie einen unveröffentlichten Song zum Besten. Die Fans haben ihn “You and Me” getauft. Videos von der Performance wurden bereits weit auf Social Media gestreut, sodass ein Großteil der Fans das Lied sogar mitsingen konnte.

Nach Jennie sang Rosé nicht nur eine verkürzte Version von “Hard To Love”, sondern legte ihre Lederjacke ab, um “On The Ground” zu performen. Viel Zeit zum Durchatmen hatten die Fans jedoch nicht, denn nach Rosé trat Lisa auf, die eine verkürzte Version von “LALISA” sowie die volle Version von “Money” performte. Bei den Solo-Performances merkte man deutlich, wie viel Spaß die Mitglieder auf der Bühne hatten und wie sehr auch sie ihre Fans vermisst hatten.

Immer wieder sprachen Rosé, Lisa oder Jennie auf Englisch die Fans an, ermutigten sie zum Mitsingen und Mittanzen und ermahnten sie freundlich aber bestimmt, die Handys doch bitte für einen Abend in der Hosentasche zu lassen.

Hier könnt ihr euch ein paar Bilder von YG Entertainment ansehen:

(Bildquelle: YG Entertainment)
(Bildquelle: YG Entertainment)
(Bildquelle: YG Entertainment)
(Bildquelle: YG Entertainment)

By Min

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.