(Bildquelle: bbc.com)

Ein IP-Kameravideo, das in einer Klinik für plastische Chirurgie in Gangnam aufgenommen wurde, ist durchgesickert. Nach Angaben der Polizei verbreitete sich am 6. März ein IP-Kameravideo einer Klinik für plastische Chirurgie, das Behandlungsszenen von 30 Frauen, darunter berühmte Prominente, zeigt.

Die IP-Kamera ist mit einem drahtlosen Internet verbunden, sodass Bilder in Echtzeit zu sehen waren.

Das kursierende Video soll Ende letzten Monats aufgenommen worden sein. Das Krankenhaus fand heraus, dass die Videos der im Behandlungsraum installierten IP-Kamera unerlaubt durchgesickert waren. Die Polizei wurde daraufhin sofort informiert.

Die 2. Cyber-Ermittlungseinheit der Seoul Metropolitan Police Agency plant zu untersuchen, wie das Video durchgesickert ist, einschließlich der Möglichkeit, dass es gehackt wurde.

(Bildquelle: Naver.kr)

By Elli

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.