(Bild: Around US Entertainment)

Lee Gi Kwangs lange erwartetes erstes Album „Predator“ wurde am 17. April veröffentlicht. Im Musikvideo des gleichnamigen Titeltracks zeigt er eine faszinierende, sinnliche Performance.

Alleine und mit Ketten gefesselt, nachdenklich in einem luxuriösen Zimmer oder in schwarze Spitze gekleidet unter einem prunkvollen Kronleuchter – in den unterschiedlichen Szenen des Musikvideo wirkt der Sänger und Tänzer von Highlight mal getrieben und mal scheint er zu lauern.
Die farbintensiven Bilder des Videos spiegeln in faszinierender Weise die Lyrics des Liedes wider, in denen Lee Gi Kwang in die Falle eines Jägers – oder einer Jägerin – mit bunten Augen fällt.

„Predator“ ist der Titeltrack des gleichnamigen Albums, das ebenfalls am 17. April erschienen ist. Es ist Lee Gi Kwangs erstes Solo-Studioalbum und umfasst insgesamt 12 Lieder, die fast alle von dem Sänger und Songwriter mitgeschrieben wurden. Zudem hat er auch an der Komposition einiger Tracks mitgewirkt.
Obwohl alle Songs ein zusammenhängendes Thema haben, zeigte das vorveröffentlichte Highlight-Medley, dass die Lieder mit Elementen unterschiedlicher Genres spielen.

(Bild: Around US Entertainment)

In seinem Comeback-Showcase führte Lee Gi Kwang „Predator“ zum ersten Mal auf. Hier könnt ihr die Performance sehen:

PS: Lasst euch auch nicht das folgende Video entgehen. Lee Gi Kwang tanzt „Predator“ im Anzug.

PPS: Wir sind uns mittlerweile eigentlich recht sicher, dass Lee Gi Kwang definitiv nicht der Gejagte ist … Was meint ihr?

One thought on “Jäger oder Gejagter – Lee Gi Kwang in neuem „Predator“-MV”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.