(Bild: Fantagio)

Warnung: Im folgenden Text wird möglicher Suizid behandelt. Sollte das Thema triggernd für dich sein, überspring diesen Artikel bitte.

Heute erreichte uns aus Korea die traurige Nachricht, dass ASTROs Moon Bin (Moonbin) mit 25 Jahren verstorben ist.

Sein Manager habe ihn am 19. April leblos in seiner Wohnung in Gangnam-gu, Seoul aufgefunden. Über die Ursache gibt es bisher keine konkreten Details. Die Polizei vermutet jedoch, dass es sich bei der Todesursache um einen Suizid handelt.

Folgendes Statement veröffentlichte sein Label Fantagio Entertainment auf Instagram:

Hier ist Fantagio.

Zuerst möchten wir uns dafür entschuldigen, dass wir diese traurige und herzzerreißende Nachricht überbringen müssen.

Am 19. April hat uns das ASTRO-Mitglied Moonbin plötzlich verlassen und ist nun ein Stern am Himmel geworden.

Obwohl die Trauer der Familie, die sich von ihrem geliebten Sohn und Bruder trennen musste, nicht zu vergleichen ist, trauern auch seine Künstlerkollegen und die Mitarbeiter hier bei Fantagio, die ihn lange Zeit begleitet haben, in großer Betroffenheit und Trauer um den Verstorbenen.

Noch mehr schmerzt es uns, dass wir diese plötzliche Nachricht den Fans überbringen müssen, die Moonbin schonungslos geliebt und unterstützt haben. Da wir nur zu gut wissen, wie unvergleichlich der Verstorbene [Moonbin] in seiner Liebe zu seinen Fans war, an die er ständig dachte, ist die Trauer umso überwältigender.

Damit die Hinterbliebenen, die durch diese plötzliche Tragödie in große Trauer geraten sind, respektvoll um den Verstorbenen trauern und sich von ihm verabschieden können, bitten wir Sie, von spekulativen oder böswilligen Meldungen abzusehen.

Entsprechend dem Wunsch der Hinterbliebenen wird die Beerdigung so ruhig wie möglich im Beisein der Familie, enger Freunde und Kollegen der Agentur stattfinden.

Wir möchten noch einmal unsere tiefe Trauer zum Ausdruck bringen, während der Verstorbene seinen letzten Weg geht.

Moonbin hatte nicht nur mit seiner Gruppe ASTRO eine erfolgreiche Karriere, sondern war auch als Schauspieler aktiv. Unter anderem hatte er eine Nebenrolle beim weltberühmten K-Drama ‘Boys Over Flowers’.

Wir möchten ausdrücklich unser Beileid an seine Angehörigen und den zahlreichen Fans aussprechen und wünschen ihnen viel Kraft, um durch diese schwere Zeit zu kommen.

Die gesamte K-Pop-Welt ist stark von dieser traurigen Nachricht betroffen. Deshalb haben wir hier bekannte Anlaufstellen für euch rausgesucht, bei welchen ihr euch anonym Hilfe holen könnt. Wenn ihr mit jemandem reden möchtet, zögert bitte nicht, euch Hilfe zu suchen.

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 der Telefonseelsorge könnt ihr anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern erhalten, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Falls ihr euch telefonisch nicht melden möchtet, empfehlen wir euch die kostenlose Mailberatung von [U25] für suizidgefährdete Jugendliche und junge Erwachsene.

One thought on “ASTROs Moon Bin verstarb mit 25”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.