(Bild: Pledis Entertainment / Hybe Corporation @youtube)

… zumindest laut Mitglied Woozi, der den Titeltrack “Super” geschrieben und produziert hat.

Neun Monate ist es her, seit Seventeen das letzte koreanische Album “SECTOR 17” veröffentlicht hatte – jetzt sind sie endlich wieder zurück!

Trotz der Ankündigung, dass das zehnte Mini-Album “FML” einen Doppel-Titeltrack haben wird, gab es bislang nur ein Musikvideo für das neue Album. In “Super” (“손오공“) könnt ihr die dreizehnköpfige Gruppe vor allem tanzend und singend sehen. Es gibt praktisch keine Kulissenwechsel, sondern nur den dunkelroten Hintergrund und Seventeen sowie deren Tänzer*innen in schwarzen, traditionellen Gewändern. Schlimm ist das jedoch nicht, denn “Super” (“손오공“) ist ein ebenso intensives Lied wie es bereits “HIT” und “Getting Closer” waren und ein Musikvideo mit verschiedenen Kulissen, Schnitten und Spezialeffekten hätte womöglich nur von der Liedproduktion abgelenkt. Außerdem schafft es das Musikvideo dadurch, einen stärkeren Fokus auf die wieder einmal sehr starke Choreographie der Boygroup zu legen.

“Super” (“손오공“) wird definitiv ein energiegeladener Fan-Liebling bei kommenden Konzerten werden – so viel steht fest!

Die restlichen fünf Lieder des Mini-Albums könnt ihr euch übrigens hier anhören!

By Min

One thought on “SEVENTEEN liefern den Anime-Song des Jahres”
  1. […] haben nicht gelogen, als sie meinten, sie vertrauen in ihre Fähigkeiten als Team. Nachdem letzten Monat „Super“ („손오공„) den Auftakt der Promotion für ihr zehntes Mini-Album „FML“ verzeichnet hatte, gab es […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.