(Bild: SM Entertainment)

Die Meldung kam überraschend zum Beginn des neuen Monats.

Gerade wurde Baekhyun erst aus dem Militär entlassen und Kai zum Militärdienst geschickt, da gibt es schockierende Neuigkeiten von EXO: Chen, Baekhyun und Xiumin haben von einem Anwalt Gebrauch gemacht, um ihre Verträge mit SM Entertainment auflösen zu wollen.

In einem sehr langen Statement des Anwalts der drei Mitglieder wird unter anderem erklärt, dass SM Entertainment Papiere zu Zahlungen nicht übermittelt, die bereits im März diesen Jahres angefragt wurden. Zusätzlich dazu seien EXO in viel längeren Verträgen (17-18 Jahre) gefangen, als es für die Industrie mittlerweile üblich (12-13 Jahre) sei. Es scheint außerdem so, als hätte SM Entertainment die drei Mitglieder nicht korrekt für ihre Arbeit als Idol bezahlt.

In dem Statement wird ebenfalls erwähnt, dass nicht nur CBX mit den oben genannten Problemen zu kämpfen haben, sondern sehr wahrscheinlich auch andere Idols, die unter SM Entertainment arbeiten.

Das Statement schließt mit einigen Worten an die Fans ab, in denen die drei Mitglieder um Verzeihung bitten und versuchen, den Rechtsstreit so schnell wie möglich zu lösen.

Wir wünschen den dreien alles Gute und hoffen, dass sich die Sache noch zum Guten wenden wird!

By Min

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.