(Bild: Favor Entertainment / KPOPmagazin)

W24 geht bald auf Tour und auch Europa ist bereits eingeplant. Bevor es für die Jungs aber richtig losgeht, haben wir sie uns für ein Interview geschnappt.

Anfang September erschien mit „Voyager“ die neueste Single von W24. Die Jungs hatten ordentlich Spaß beim Videodreh und in den Kommentaren unter dem Musikvideo sind sich viele einig: Man merkt es und der Song ist richtig gut.

Bald könnt ihr „Voyager“ im Rahmen ihrer „2024 Born Again Tour in Europe” live hören. Bevor es losgeht, könnt ihr die Jungs aber noch etwas besser kennenlernen.

Eine Videobotschaft von W24 an euch:

 

Konzerte sind eine Möglichkeit für Künstler, ihren Fans nahe zu sein. Viele haben vor einem Auftritt ein Ritual. Habt ihr auch eines?

Wir würden nicht sagen, dass es ein Ritual ist, aber jedes Mitglied hat seine eigene Art, die Zeit vor Konzerten zu verbringen. Yunsoo isst gerne gutes Essen, bevor er auftritt. Howon wärmt gerne seine Stimme auf und trinkt viel Wasser. Jonggil geht vorher am liebsten spazieren, weil er es nicht mag, lange zu sitzen und zu warten.

Ihr wart bereits in Europa. Was hat euch bisher am besten gefallen?

Wir müssen sagen, unsere Everys in Europa sind bei unseren Songs wirklich energisch und leidenschaftlich. Die Art und Weise, wie sie bei unseren Konzerten mitsingen und Spaß haben, macht uns auch immer Spaß. Auch das Besichtigen berühmter Orte hat uns immer gefallen.

(Bild: Favor Entertainment)

Der größte Unterschied, der euch zwischen Europa und Südkorea aufgefallen ist?

Koreanische Fans neigen dazu, während unseres Konzertes oder direkt vor unserem nächsten Song etwas zu sagen. Europäische Fans unterhalten sich gerne mit uns, auch wenn wir vielleicht gar nichts gefragt haben. Beide haben ihren eigenen und unterschiedlichen Charme. Wir lieben beide sehr.

Vor kurzem erschien eure neue Single „Voyager“. Könnt ihr uns etwas über den Song erzählen?

Der Song „Voyager“ ist eine Single, die viel Energie und Rockmusik enthält. Als wir den Song schrieben, waren wir besorgt, die Fans könnten die Botschaft nicht verstehen. Doch wir waren dazu in der Lage, die lustige und energetische Seite von uns zeigen, die unsere Fans lieben – also sind wir wirklich glücklich.

Wie lange hat es gedauert, das Musikvideo zu drehen?

Es hat nicht lange gedauert, denn es waren mehr geschnittene Szenen und bewegte Bilder. Es war das erste Mal, dass wir Chroma Key benutzt haben – deshalb war es etwas seltsam. Wir mussten mehrere Aufnahmen machen, um die richtige zu finden.

(Bild: Favor Entertainment)

Welcher Spotify-Song steht bei euch gerade ganz oben auf eurer Liste?

Wir benutzen eigentlich „Melon“, eine koreanische Streaming-Seite. Derzeit ist es bei uns „Love Lee“ von AKMU.

Gibt es einen Künstler, mit dem ihr gerne zusammenarbeiten würdet?

Howon hat vor kurzem japanischen Künstler namens Kenshi Yonezu gehört. Mit ihm würde er gern zusammenarbeiten.

Ihr habt bereits einige Auftritte geplant. Ihr werdet also viel reisen. Welche Snacks dürfen auf euren Reisen auf keinen Fall fehlen?

Ein besonderer Snack, den wir alle gerne essen, sind Bonbons für den Hals. Auf Koreanisch heißen sie „Yong Gag San“. Wir mögen aber auch Gummibärchen wie saure Würmer. Die haben wir immer in unseren Taschen.

In welchen Ländern würdet ihr gerne auftreten und welche gerne einmal privat besuchen?

Wir würden gerne in allen Ländern der Welt auftreten, kein Scherz. Besonders die USA stehen schon seit längerem auf unserer Liste. Ein Land, das wir alle gerne mal privat besuchen würden, ist die Schweiz. Wir würden uns gerne einfach nur entspannen und den ganzen Tag spazierengehen, essen und schlafen.

(Bild: Favor Entertainment)

Was tut ihr, damit euch auf langen Reisen nicht langweilig wird?

Eine Sache, die wir alle gemeinsam haben, ist das Herunterladen von Filmen über Netflix oder eine andere Streaming-App. Howon mag es, YouTube-Videos offline herunterzuladen und sie im Flugzeug anzuschauen.

Habt ihr eine kleine Angewohnheit, die ihr selbst nie bemerkt habt?

Wir alle haben kleine Angewohnheiten, zum Beispiel schnalzt Jonggil mit der Zunge, wenn er mit etwas nicht einverstanden ist. Wir haben es ihm gesagt, aber er tut es trotzdem. Es ist wie ein Ausdruck für ihn. Yunsoo neigt dazu, seine Arme zu benutzen, wenn er etwas Schwieriges erklären muss. Howon neigt dazu, erst einmal „sorry“ zu sagen, bevor etwas Wichtiges folgt.

Habt ihr schon Ziele für 2024?

Unsere Ziele für 2024 sind auf jeden Fall ein Album zu veröffentlichen und mehr Länder zu besuchen, in denen wir noch nicht waren, vor allem in Asien und im Nahen Osten. Afrika ist auch ein Ort, den wir gerne besuchen würden.

By Jasmin

One thought on “[EXKLUSIV] KPOPmagazin Interview mit W24 inkl. Videobotschaft”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.